Rachel Rose

In ihren Videocollagen verwebt die New Yorker Künstlerin Rachel Rose historische Aufnahmen mit eigenem Bildmaterial, kombiniert Stimmen, Zeiten und Orte zu einem vielschichtigen Bewegtbild. Die studierte Kunsthistorikerin und Malerin findet im Medium Film ihre spezifische Bildsprache. Das Katalogbuch dokumentiert die Installation ihrer Werke im Kunsthaus Bregenz, in kenntnisreichen Beiträgen setzen sich Thomas D. Trummer, die Kunsthistorikerin Chus Martínez, die Kunstkritikerin Claudia La Rocco und die Kuratorin Laura McLean-Ferris mit der Vielschichtigkeit ihrer Arbeiten auseinander.

Herausgegeben von Kunsthaus Bregenz, Thomas D. Trummer
Essays von Claudia La Rocco, Chus Martínez, Laura McLean-Ferris, Thomas D. Trummer und Jorge Otero Pailos
Gestaltung von Sara De Bondt
Deutsch / Englisch
Hardcover, 21 x 26,5 cm, 184 Seiten 
September 2017

€42.00