Susan Philipsz – Vernebelt IV

Der Atemhauch der Künstlerin, kondensiert auf einer Glasscheibe, greift die zentralen Themen der Ausstellung auf: Nacht und Nebel, Verbergen und Transparenz, Atmung als Inbegriff des Lebendig-Seins und ihr Ausbleiben als Indiz für das Eintreffens des Todes. Mit ihrer dreiteiligen Werkserie »Vernebelt«, die als neueste Arbeit in der Ausstellung im Kunsthaus Bregenz zu sehen ist, versucht Philipsz das Wesen des Atmens, den Hauch, in geheimnisvoller Figuration sichtbar zu machen.

Farbfotografie auf Aludibond hinter Glas, inklusive Spezialhängung: 33 x 50 cm
Limitierte Auflage von 40 Exemplaren + 5 A.P., signiert und nummeriert
2016

 

Caroline Schneider-Dürr berät Sie gerne:
c.schneider@kunsthaus-bregenz.at
T: +43-5574-48594-444

€1800.00