Liebe ist kälter als das Kapital

Mit der Gruppenausstellung »Liebe ist kälter als das Kapital« versammelt das Kunsthaus Bregenz unter einem Zitat des deutschen Theaterregisseurs René Pollesch 16 Positionen, die die Verflechtung von Ökonomie und Gefühlen in der gegenwärtigen Gesellschaft mit künstlerischen Mitteln untersuchen. Das zur Ausstellung erscheinende Katalogbuch dokumentiert die Ausstellung und ergänzt sie um Interviews, in denen alle teilnehmenden Künstler/innen ihre Position und Herangehensweise zum Thema ausführlich vorstellen. Essays mit theoretischen Überlegungen aus kunsthistorischer sowie soziologischer Perspektive zum Verhältnis von Emotion und Ökonomie in der heutigen Zeit vervollständigen diese Publikation.

Herausgegeben von Kunsthaus Bregenz, Yilmaz Dziewior
Essays von Yilmaz Dziewior, Manfred Hermes und Eva Illouz
Gestaltung von Selitsch Weig – Büro für grafische Gestaltung
Deutsch / Englisch
Klappenbroschur, 21 x 27 cm, 304 Seiten
April 2013
€42.00