Franz Erhard Walther – Kunsthalle Ritter

Der Klagenfurter Druckereibesitzer Helmut Ritter, mit seinem ambitionierten Programm von Kunstbüchern und Katalogen gewichtiger Bestandteil der österreichischen Kulturszene, errichtet im Zusammenhang mit neuen Räumen für seine Druckerei und den angeschlossenen Verlag eine private Kunsthalle, um auch im Ausstellungswesen der Region Kärnten internationale Akzente zu setzen. Konzept und Entwurf stammen vom deutschen Bildhauer Franz Erhard Walther, der damit die Gelegenheit erhält, eine Gegenposition zu den von Künstlern vielfach kritisierten Bedingungen der Präsentation von Gegenwartskunst zu formulieren. Der repräsentative Ausstellungsraum ist eines der wenigen Beispiele neuen Bauens für Kunst in Österreich und besticht durch Klarheit und funktionelle Konsequenz.

Herausgegeben von Kunsthaus Bregenz, Edelbert Köb und archiv kunst architektur
Texte von Michael Lingner und Franz Erhard Walther, Fotoessay von Margherita Spiluttini
Gestaltung von Büro für konkrete Gestaltung, Clemens Schedler
Deutsch / Englisch
Klappenbroschur, 16,4 x 20,2 cm, 96 Seiten
September 1996
€12.80